Pressemitteilungen

Hamburg, 27. Februar 2013

Neumann.
Neumann

Hamburgs SPD – Avantgarde der Lernunfähigkeit

Hamburg - Februar 2013 - kurz vor dem Frühjahr 2013 - Verfassungs“schutz“ und „Staats“schutz Hamburgs lassen gleichzeitig V-Leute herumgeistern. - Unkoordiniert. - 16 Monate nachdem der NSU hoch- und aufflog. - SPD-Innensenator pflegt diesen Unsinn. - Opposition aus Linken + Grünen halten still. - HaHa-Medien sowieso. Zivilgesellschaft guckt weg. - Lernunfähigkeit allenthalben, soweit das Auge reicht. - Fachliche Inkompetenz, soweit das Auge blicken kann.

Wir Kritischen PolizistInnen hatten zuletzt im Mai 2011 zu dem auch unter der SPD-Alleinregierung stattfindenden Elend in der Hamburger Innenpolitik Stellung genommen:

Bonjour Tristesse“ vom 20 Mai 2011 und „Perpetuierte Willkür“ vom 31. Mai 2011.

Heute nun beschreiben wir in einem (!) Beispiel der besonderen Art, dass sich all die im Mai 2011 dargestellte fachlich-intellektuelle Armseligkeit noch weiter steigern lässt.:

Innensenator in Uniform des Oberleutnants
Oder: „Geht es nicht noch lächerlicher?“