Pressemitteilungen

Leipzig, 22. Februar 2015

Aus gegebenen Anlässen aufgrund fast schon als abenteuerlich zu bezeichnender Vorgänge in sächsischen Ermittlungsapparaten bei Polizei und Staatsanwaltschaften sowie grotesken Verfahrensabläufen vor sächsischen Gerichten - ob nun zu dem Jugendpfarrer Lothar König in Jena, gegen viele Antifaschisten, ganz abgesehen von dem immer noch auch politisch gedeckelten Sachsen-Sumpf - konnten wir Kritischen PolizistInnen heute in der Leipziger Volkszeitung zu dem Bereich von Polizeigewalt, deren Verhinderung und verfassungswidriger Demonstrationsverbote in Dresden wie Leipzig ein wenig Position beziehen.

Wer weiter interessiert ist, möge das Gespräch in Gänze lesen: "Auch unter Druck muss ein Polizist funktionieren"

Thomas Wüppesahl, Bundessprecher