Chemnitz: Polizei als Teil des Problems